Son Mayol

Anfang 2016 wurde die „Bodega Son Mayol“ fertiggestellt und in Betrieb genommen. Vom bekannten spanischen Architekten Javier Campos als harmonische Schwingung dem Tramuntana-Gebirge nachempfunden, verbirgt sich die umweltfreundliche Spitzentechnologie im Berg.
Dem Gravitationsprinzip folgend fallen die Trauben in die Cuves der Fermentation und anschliessend in die Barriques ohne den Einsatz von Pumpen. So entstand ein dreistöckiger Bau in dem die Arbeitsprozesse von oben nach unten abgebildet sind. Die Bearbeitung, die Lagerung und die Abfüllung der Weine erfolgt mit modernsten Methoden und Maschinen.
Selbstverständlich entspricht die Bodega den allerneuesten Umweltansprüchen, so werden über die Solarzellen auf dem Dach 100‘000 KWh pro Jahr generiert (entspricht etwa dem Bedarf von 34 Einfamilienhäusern), so dass der gesamte Strombedarf aller Anlagen weit mehr als gedeckt ist und ein Überschuss an das Netz abgegeben werden kann. Kälte und Wärme werden mittels Wärmepumpen erzeugt und das gesamte Gebrauchswasser wird gereinigt und wiederverwendet.
Die Schönheit des Gebäudes und der Lage mit einer einmaligen Sicht erlauben die Vermietung der Empfangsräume der Bodega (300m² plus 1200m² Terrasse) im Frühling, Sommer und Winter (Herbst ist Erntezeit) für besondere Anlässe. In dieser Zeit kann die Bodega auch besucht werden.