Es Fangar

Wenn der Frühsommer einen eigenen Klang hätte, wäre es das Summen der Bienen, die auf Pollensuche in den Gärten unterwegs sind … dieser “Soundtrack” aber ist in Gefahr. Umweltsünden der Menschen haben dazu beigetragen, dass seit den späten 90er Jahren die weltweite Bienenpopulation rapide zurückgegangen ist.
Nicht so in Es Fangar, wo 22 Bienenvölker ein 5Sterne Zuhause haben. Bienen sind überlebenswichtig für das Ökosystem von Es Fangar. Sechs Bienenvölker ganz nah bei den Weinfeldern helfen, die Reben zu pflegen. Die emsigen kleinen Arbeiter werden entsprechend reich dafür belohnt: Der gesammelte Honig bleibt in den Bienenstöcken als Nahrung und zur Stärkung des Immunsystems der kleinen Helfer. Wasser in Tontrögen ist für sie bereitgestellt und der Imker unterstützt seine Bienen bei Bedarf homöopathisch.
Die Bienen sind nur ein kleiner Teil zur Erhaltung der größten, ca. 1000 Hektar großen Bio Finca der Balearen. Es Fangar wurde zur Jahrtausendwende von einer Schweizer Familie gekauft und wird seitdem wieder aufgebaut, restauriert, ökologisch angepflanzt und bewirtschaftet. 400 Hektar sind unberührter Naturpark ein natürlicher Lebensraum für Flora und Fauna zusammen mit wilden Ziegen, Schildkröten, Hasen, Kaninchen, Greifvögeln und vielen anderen Vogelarten. Eigens für die Wildtiere wurden in Es Fangar 30 Tränkestationen eingerichtet.
Über die Jahre haben sich verschiedene Geschäftszweige entwickelt und sichern mittlerweile den Unterhalt des imposanten Anwesens, das sich mit seinen Ausmaßen über die Städte Felanitx bis Manacor erstreckt. Die fruchtbaren Böden und das günstige Mikroklima der durch Berge und Hügel eingerahmten Bio Finca lassen Weinreben, Mandeln, Oliven und Feigen gedeihen. Der reichhaltige Ertrag wird zu speziellen Es Fangar Produkten wie Mandel/Olivenöle und Feigenmarmelade verarbeitet.

Finca Es Fangar, S.A.U.
Camino Son Prohens s/n
07209 Son Prohens