Bodega Biniagual

Versteckt in der Länderei um Binissalem ist die kleine Einsiedelei Biniagual. Hier zu wohnen wird ausschließlich den Mitarbeitern der Bodega zugestanden. Darauf darf man stolz sein, denn es gibt kein zweites so liebevoll restauriertes und gepflegtes Dörfchen auf Mallorca, sehr wahrscheinlich nicht einmal in ganz Spanien. Die Besitzerfamilie legte großen Wert auf die originalgetreue Wiederherstellung. So konnten die alte Weinpresse rekonstruiert und die historischen Weinfässer restauriert werden. Der perfekte Ort für eine gelungene Weinprobe entstand. Mit viel Liebe wurden autochthone Sorten gepflanzt und mit der Erfahrung anderer Inselwinzer die ersten Weine hergestellt. Die zur Inhaberfamilie gehörende Charlotte Miller sorgt sich liebevoll um das Geschick des Weingutes.
Die edlen Weine Verán und Gran Verán sind über die Grenzen der Insel bekannt und werden auch dort überwiegend getrunken. Besonders den erfolgreichen Gran Verán versuchen andere Winzer mit ihren Kreationen immer wieder zu kopieren, was keinem bisher gelungen ist. Um diesen Erfolg auszubauen und die mallorquinische Originalität noch zu verstärken, wurden letztes Jahr Cabernet-Rebstöcke durch autochthone Reben ersetzt. Eine große Veränderung gibt es in diesem Jahr in der visuellen Präsentation der Weiß- und Roséweine. Die Etiketten wurden neu gestaltet und der Naturkorken durch Drehverschlüsse ersetzt. Die Bodega hat sich aufgemacht in eine weitere erfolgreiche Generation.

Finca Biniagual
Ap. Correos 5
07350 Binissalem